Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
HomeGästebuchAbout Willi Igel (Intro)Biathlon-Sportler des JahresInterviewsFaktenReisen (Intro)Igel-Reisen: All-Exclusive Komfortreise nach OsteuropaÄgyptenAfghanistanAlbanienAndorraAustralienBarbadosBelgienBosnienBrasilienBulgarien & OstberlinChina DänemarkDDRDeutschlandEcuador - GalapagosFrankreich Hauptseite- Bretagne- Cote d'Azur- Elsaß- Jura- Loire- Lourdes- Normandie- Paris- ProvenceGeorgienGriechenland Hauptseite- KretaGroßbritannien- LondonIndienIndonesienIrland IIrland IIItalien Hauptseite- VenedigJapanKambodschaKanadaKasachstanKirgisistanKosovoKroatienLaosLiechtensteinLuxemburgMarokkoMauritiusMazedonienMexikoMonacoMongoleiMontenegroMyanmarNepalNiederlandeNorwegenÖsterreichPeruPhilippinenPolenPortugal- MadeiraRusslandSchwedenSchweiz & nochmal AlbanienSerbienSlowenienSpanienSri LankaSt. Vincent & die GrenadinenSüdafrikaSüdkoreaTansaniaThailand HauptseiteAyutthayaBangkokChiang Mai Löwen, Elefanten & Co.PhuketTschechienTunesienUSA Hauptseite IUSA Hauptseite IIManhattanUsbekistanVatikanVenezuelaVereinte Nationen XXX-ratedSextestWehGehWeh - Willis Gourmetwerkstatt (Intro) 01. Paris - Le Griffonier02. Früher war mehr Lametta (Auberge de l'Ill)03. Vierschänkentournee Teil 1 (Auberge du Vieux Puits)04. Vierschänkentournee Teil 2 (Vague d'Or)05. Vierschänkentournee Teil 3 (Osteria Francescana)06. Vierschänkentournee Teil 4 (Flocons de Sel)07. Vierschänkentournee Teil 5 (Pierre Gagnaire)08. Vierschänkentournee Teil 6 (Assiette Champenoise)09. Vierschänkentournee Teil 7 (Jean-Georges)10. Vierschänkentournee Teil 8 (Le Bernardin)11. Vierschänkentournee Teil 9 (per se )12. Vierschänkentournee Teil 10 (Masa )13. Vierschänkentournee Teil 11 (Brooklyn Fare)14. Vierschänkentournee Teil 12 (Eleven Madison Park)15. Vierschänkentournee Teil 13 (Belle Epoque)16. Vierschänkentournee Teil 14 (De Karmeliet)17. Vierschänkentournee Teil 15 (Georges Blanc)18. Vierschänkentournee Teil 16 (Michel Guérard) 19. Vierschänkentournee Teil 17 (Arpege)WehWehWeh - Willis Weinwerkstatt (Intro)Intro Hausbesuche01. Hausbesuche in Sternelokalen und Château Palmer 199902. Hausbesuch auf Château Léowilli Las Cases03. Hausbesuch auf Château Pichon Longuewilli Baron04. Hausbesuch beim Scheff05. Hausbesuch bei Ascheri in Bra und und Pira e Figli06. Hausbesuch Duell Giscours gegen Lascombes07. Hausbesuch im Gigondas: Maison du Vin und Pierre Amadieu08. Hausbesuch auf dem Weingut Heymann-Löwenstein I10. Hausbesuch bei der Mainzer Weinbörse 201311. Hausbesuch in Hochheim12. Hausbesuch auf dem Weingut Paul Blanck13. Hausbesuch bei Andre Ostertag14. Hausbesuch bei Marcel Deiss15. Hausbesuch bei Marc Kreydenweiss16. Hausbesuch bei Leon Beyer17. Hausbesuch bei F. E. Trimbach18. Hausbesuch bei Van Volxem19. Hausbesuch bei Gillot und Spanier20. Hausbesuch auf Chateau Cos d'Estournel 21. Hausbesuch auf Chateau Palmer I22. Hausbesuch in den KinkelstubenIntro Verkostungsnotizen aus der Weinwerkstatt 01. Aldo Conterno Il Favot 1997, 1998 und 199902. Château Sociando Mallet 199803. Château d'Issan 1989 04. Riesling Vom roten Schiefer 2005 Weingut Clemens Busch 05. La Testa Classic McLaren Reserve Grenache 1998 McLaren Vale Australien 06. Gaja Barbaresco 2004 07. 1998er Grand Shiraz, Viking Vines, Barossa Valley, Australien08. 2009er Künstler Riesling QbA trocken aus der Literflasche09. Leda Vinas Viejas 1999 Vino de la Tierra de Castilla y Leon10. Zwei kleine Italiener11. Emrich-Schönleber 200912. Künstler Kirchenstück 2009 GG13. Christmann Königsbacher Idig 2009 GG14. Riesling Grand Cru Geisberg 2007, André Kientzler, Bergheim15. Westhofener Aulerde, Riesling GG 2009, Weingut Wittmann16. Bockenauer Felseneck, Riesling GG 2009, Weingut Schäfer-Fröhlich17. La Devèze, Côtes du Roussillon Villages 2007, Mas de la Devèze18. Domaine de la Guilloterie, Saumur-Champigny Tradition 200919. Heymann-Löwenstein, Riesling Schieferterrassen alte Reben 200720. Champagne Egly Ouriet, Blanc de Noirs, Grand Cru21. F.X.Pichler Dürnsteiner Kellerberg, Riesling Smaragd 200722. Dr. Pauly-Bergweiler, Graacher Himmelreich, Riesling Spätlese restsüß 200523. 2000er Château Ramage la Batisse Cru Bourgeois Haut Médoc24. Reichsrat von Buhl, Forster Ungeheuer, Riesling Spätlese trocken 200125. Vasse Felix, 1997er Margaret River Shiraz, South Cowaramup, Western Australia26. 1999er Pasanau, Finca la Planeta, Priorat 27. Tenuta San Guido, Guidalberto, 200028. Aldo Conterno Barolo Monforte Bussia 1996 und 199729. Dönnhoff Niedernhäuser Hermannshöhle Riesling Spätlese restsüß 200430. 1989er Château Maucaillou, Cru Bourgeois, Moulis31. 2009er Spätburgunder Edition Ponsart, Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr32. 2004er Francois Chidaine Vouvray Clos Baudoin33. Kehrwoche im Erdener Treppchen34. Brunello di Montalcino Le 7 camice Laura Franzinelli Socini Guelfi 200435. Ungeheure Forster Ungeheuer36. Egly-Ouriet Grands Terroirs dAmbonnay, Brut Grand Cru 2002, Vieilles Vignes37. Hewitson Old Garden Mourvedre 199838. Weingut Wieninger, Pinot Noir Select 2006, Wien; Österreich39. Vignaserra 1996, Roberto Voerzio, LaMorra, Piemont40. Domdechant Werner Hochheimer Kirchenstück, Riesling Erstes Gewächs 2009, Rheingau41. 1999er Ornellaia, Bolgheri42. Vina Ardanza Rioja Reserva 200143. Dreimal Forster Pechstein44. Christmann, Königsbacher Idig Großes Gewächs 201145. Gaja Barbaresco 199746. Ascheri Barolo Sorano 199747. Bouchard Ainé et Fils Meursault Cuvée Signature 200648. Lynch-Bages 1990 und Latour 199049. Lubentiushof "Spontan" Riesling trocken 201150. Gebietswinzergenossenschaft Rheinfront 51. Chiara Boschis, Pira e Figli, Barolo Cannubi 199652. Gallo Frei Ranch Vineyard Single Vineyard 1995 Cabernet Sauvignon, Dry Creek Valley, Sonoma County 53. Egly-Ouriet Brut Grand Cru Millesime 2002 Vieilles Vignes, Grands Terroirs d'Ambonnay54. Cascianotta, Barbaresco Negro 200755. Bodegas Pomar, Terracota, Tempranillo und Syrah 2012, Venezuela56. Ramos Pinto Tawny 30 Jahre, abgefüllt 200857. Valpolicella und Amarone von Tedeschi58. Dönnhoff Oberhäuser Brücke Riesling Auslese Goldkapsel 2007 & Dönnhoff Niederhäuser Hermannshöhle Riesling Spätlese 200759. Heymann Löwenstein, Winninger Uhlen R Auslese 2007 und Keller Dalsheimer Hubacker Riesling Auslese*** 2002 60. Champagne Larmandier Bernier Terre de Vertus61. ChampagnerIgel-TV (Intro)Igel-TV: Die IgelsIgel-TV: Der BachigelorIgel-TV: Igelbauer sucht FrauWilli-Igel-Bilder (Intro)BotanikFamily and FriendsFeiertageFine ArtsFine Dining: Gourmetwilli IFine Dining: Gourmetwilli II Fine Wining: Weinwilli I Fine Wining:Winewilli IIDies & DasMusik Politik Sport Willipedia-HighlightsMeine LieblingsbilderWein-Cartoons & Etiketten (Intro)Wein-Cartoons IWein-Cartoons IIWein-Cartoons IIIWein-Cartoons IVWein-Cartoons VWein-Cartoons VIIWein-Cartoons VIIIWeinetiketten IWeinetiketten IIWILLIPEDIABeaujolais WilliagesIgel, WilhelmGebrüder Original Willi-Igel-T-Shirts Inc. GmbH & Co. KG Ltd. Monument Willi Napa Willi Tell, WilliWesterwilli, GuidoWilli (Regalsystem)Williage People Williams BirneWilliams, Tennessee Williaume, Günter Willidecker Herzbuben Willigramm WillikonWillileaksWilliliterWillimandscharoWillimeter Willinarismus Willinois (Indianerstamm)Willinois (US-Bundesstaat)Willionär WillionaryWilliotineWilliputaner WilliquoteWillis TowerWillitou Willi VanilliWilliwoodWilluminatiWilly FamilyNeue SeiteSTINGIhre STING-StartseiteIhr STING-ProfilVilhjalmur BroddgölturGuilherme CacheiroGuilielmus Erinaceus Guillermo ErizoSir William HedgehogGuillaume HerissonAsta IgelBunny IgelEgon IgelEva IgelGertrude IgelGundula IgelProf. Dr. Helmut IgelInge IgelIris IgelKarl IgelLorena IgelLotti IgelMareike IgelMargareta IgelMichael IgelMuammar IgelNofretete IgelRosi IgelTrudi IgelTschackeline IgelUlli IgelUte IgelWilhelm IgelVilèm JezekMai Käfel-ChiweihLiam O'GráinneogGuglielmo “il pungiglione” RiccioHeri Saaw (Smack Hoggy Hog)Ville SiiliVilmos SündisznòSTING UnternehmensprofileGebr. Original Willi-Igel-T-Shirts Inc. GmbH & Co. KG Ltd.Gebrüder Original Willi-Igel-T-Shirts Unser Management TeamUnsere PhilosophieUnser ProduktTestimonialsT-Shirt Bestellformular Bilderübersichten (Intro)Bilderübersicht BotanikBilderübersicht Family & FriendsBilderübersicht Feiertage Bilderübersicht Fine ArtsBilderübersicht Fine Dining IBilderübersicht Fine Dining IIBilderübersicht Fine WiningBilderübersicht Dies & Das Bilderübersichten Igel-TVBilderübersicht Management TeamBilderübersicht Mitarbeiter des MonatsBilderübersicht Musik Bilderübersicht Playmates of the MonthBilderübersicht PolitikBilderübersicht Reisen IBilderübersicht Reisen IIBilderübersicht Reisen IIIBilderübersicht Reisen IVBilderübersicht Reisen VBilderübersicht Reisen VIBilderübersicht Reisen VIIBilderübersicht Sport Bilderübersicht Weh Geh Weh Willis GourmetwerkstattBilderübersicht Weh Weh Weh Willis Weinwerkstatt HausbesucheBilderübersicht Weh Weh Weh Willis Weinwerkstatt VerkostungsnotizenBilderübersicht Willipedia-HighlightsBilderübersichten XXX-ratedMitarbeiter des Monats (Intro)Mitarbeiter des Monats 2008Mitarbeiter des Monats Karl IgelMitarbeiter des Monats 2009Mitarbeiter des Monats Egon IgelMitarbeiter des Monats Michael IgelMitarbeiter des Monats Professor Dr. Helmut IgelMitarbeiter des Monats Heri SaawMitarbeiter des Monats Darius Lysander IgelMitarbeiter des Monats Frank-Walter IgelMitarbeiter des Monats Benedikt IgelMitarbeiter des Monats Joschka IgelMitarbeiter des Monats Cherno IgelMitarbeiter des Monats 2010 I Mitarbeiter des Monats Johann IgelMitarbeiter des Monats Johannes Baptist Igel Mitarbeiter des Monats Prinz Frederic von Igel Mitarbeiter des Monats Vincent van IgelMitarbeiter des Monats Silvio IgelMitarbeiter des Monats Jogi IgelMitarbeiter des Monats Hans-Dietrich IgelMitarbeiter des Monats 2010 II Mitarbeiter des Monats Barack Igel & Osama bin IgelMitarbeiter des Monats Peter Scholl-IgelMitarbeiter des Monats Thilo IgelMitarbeiter des Monats Vladimir & Vitali IgelMitarbeiter des Monats Muammar IgelMitarbeiter des Monats 2011 Mitarbeiter des Monats Heiner IgelMitarbeiter des Monats Jörg Stachelmann-IgelMitarbeiter des Monats Le Petit Nicolas Sarkoz-IgelMitarbeiter des Monats Doktor Karl Theodor von und zu IgelMitarbeiter des Monats Norbert IgelMitarbeiter des Monats Dominique IgelMitarbeiter des Monats Jake & Elwood IgelMitarbeiter des Monats Helmut IgelMitarbeiter des Monats Philipp IgelMitarbeiter des Monats Johannes "Jopie" IgelMitarbeiter des Monats Sigmar Igel Mitarbeiter des Monats Christian "Bellevue" IgelMitarbeiter des Monats 2012Mitarbeiter des Monats Vincent RavenigelMitarbeiter des Monats Joachim "Freiheit" IgelMitarbeiter des Monats Thommy IgelMitarbeiter des Monats Arjen "Penalty" IgelMitarbeiter des Monats Francois IgelMitarbeiter des Monats Dirk N. Igel Mitarbeiter des Monats Sam IgelMitarbeiter des Monats Matthias IgelMitarbeiter des Monats Helmut IgelMitarbeiter des Monats Günther IgelMitarbeiter des Monats Peter IgelMitarbeiter des Monats Florian SilberigelMitarbeiter des Monats 2013Mitarbeiter des Monats Peer IgelMitarbeiter des Monats Rainer "Popo-Grabscher" IgelePlaymates of the Month (Intro)Playmates 2007Playmate Trudi IgelPlaymate Mareike Igel Playmate Gundula IgelPlaymates 2008Playmate Rosi IgelPlaymate Lotti Igel Playmate Bunny IgelPlaymate Eva IgelPlaymate Mai Käfel-ChiweihPlaymate Ute IgelPlaymate Margareta IgelPlaymate Inge IgelPlaymate Asta IgelPlaymate Iris IgelPlaymate Tschackeline IgelPlaymate Ulli IgelPlaymates 2009Playmate Lorena Igel Playmate Nofretete Igel Playmate Gertrude IgelPlaymate Ulla IgelPlaymate Sabine IgelPlaymate Tine IgelPlaymate Annedde IechlPlaymate Domenica IgelPlaymate Katia IgelPlaymates 2010Playmate Barbara IgelPlaymate Ursula von der IgelPlaymate Claudia IgelPlaymate Angie IgelPlaymate Lena IgelPlaymate Margot Käs-IgelPlaymate Doris Igel-KöpfPlaymate Lilo IgelPlaymate Cindy IgelPlaymate Maite Kelly-IgelPlaymate Christa IgelPlaymates 2011Playmate Annemie IgelbroichPlaymate Daniela IgelbergerPlaymate Hella von IgelPlaymate Carla Brun-IgelPlaymate Julischka IgelPlaymate Inka IgelPlaymate Narumol IgelPlaymate Amy IgelPlaymate Charlotte IgelPlaymate Epocillina Fuentes-IgelPlaymate Sahra IgelknechtPlaymate Carmen IgelPlaymates 2012 Playmate Brigitte IgelPlaymate Magdalena IgelPlaymate Heidi IgelPlaymate Andrea Igel Playmate Drachme IgelPlaymate Jorge IgelPlaymate Prof. Dr. Gertrud IgelPlaymate Wolke IgelPlaymate Julia IgelPlaymate Nena IgelPlaymate Joanna IgelPlaymate Christine IgelPlaymates 2013 Playmate Jennifer Igels-IgelzhagenNewsletters (Intro) September 2012Mai 2012 (Teil I)Mai 2012 (Teil II)Januar 2012August 2009Juli 2009Juni 2009Mai 2009März 2009Februar 2009 Januar 2009Dezember 2008November 2008 Oktober 2008 September 2008 August 2008Juli 2008Juni 2008 Mai 2008April 2008März 2008Februar 2008Januar 2008Dezember 2007November 2007 Willi-Igel-Fan ClubFan Club AntragsformularLieblings-Links (Intro)Air Force AmyChef, der Metzger hat gesagtHeiss & FettigHouseful of HedgehogsThe Hedgehog CollectorHedgehogs are never pointlessIgelmuseum BohmteMr MonkeyDie ParteiMolwanienPhaic TanSan SombreroSpontex (deutsche Site)Spontex (französische Site)Weingut Erich StachelIgel-Cartoons, Games & Videos (Intro)Igel-Cartoons IIgel-Cartoons IIIgel-Cartoons IIIIgel-Cartoons IVIgel-Cartoons VIgel-Cartoons VIIgel-Cartoons VIIIgel-Cartoons VIIIGamesVideos Puzzles (Intro)Biathlon-Puzzle Karnevals-Puzzle Management-Team-PuzzleArchiv (Intro)50. Kalenderwoche 2007Weihnachts-GewinnspielNachruf auf Jürgen MöllemannPilgergedicht für die WeinnaseE-Mail-GrusskartenImpressum
RechteckRechteckRechteck wwwdesignerin.gif
Site Design:
Sie sind Besucher Nr:
Rechteck
fsk18.pngpedia_sting_logo_igel_neu.jpgfsk18.png
Willipedia-logo.pngitv.png
Newsletter August 2008
Hallo liebe Willi Igel Fans (und das ist man ja wie schon bekannt automatisch, wenn man einmal meine Website besucht hat!), wie Sie sicherlich bereits bei der täglichen Online-Lektüre dieser Ihrer Lieblingswebseite bemerkt haben, haben wir einiges verändert und wir hoffen, dass es Ihnen gefällt. So gibt es z.B. keine Werbung mehr und das Layout der Seiten wurde entsprechend angepasst und modernisiert. Was sagen Sie zu unserem neuen Look? Schreiben Sie doch einfach einen netten Feedback in mein Gästebuch. Online-Netzwerke sind heute bekanntlich das angesagteste In-Tool für das Knüpfen von Businesskontakten. Deswegen hatte ich bei einem bekannten deutschen Businessnetzwerk (nachfolgend bdBNW“ genannt) Mitgliederprofile für mich und mein gesamtes Management-Team anlegen lassen. Leider hat das bdBNW uns unerklärlicherweise als Fakes (!) eingestuft und bereits nach kurzer Zeit wieder gesperrt. Und das, obwohl viele der Netzwerk-Mitglieder uns bereits als Kontakte eingeladen und teilweise sogar bestätigt hatten! Als drakonische Strafmaßnahme wurde auch das Mitgliederprofil unserer ehrenamtlichen Webdesignerin vorübergehend gesperrt, die auf meine Anweisung hin unsere Profile erstellt hatte. Hier ein erschütternder Auszug aus ihrer Korrespondenz mit dem bdBNW (ihr Brief zur Aufklärung des Vorfalls ist sehr persönlich und der Text wird auf ihren Wunsch hin nicht veröffentlicht, auch da ihre Mitgliedschaft von ihrem Arbeitgeber forciert wurde und von ihm finanziert wird) : Nachricht des bdBNW an die für alle Mitarbeiter einsehbare Office-E-Mailadresse unserer ehrenamtlichen Webdesignerin: Sehr geehrtes Mitglied, Ihr Profil wurde vorübergehend gesperrt. Bitte senden Sie uns hierzu eine E-Mail an xxxxxxxxxxx@xxxx.xx Ein Verstoß gegen unsere AGB kann zur Sperrung Ihres Profils führen. Die möglichen Gründe hierfür sind: - Sie haben ein Fake- bzw. unseriöses Profil erstellt - Sie haben einen Künstlernamen bzw. Pseudonym in Ihrem Profil als Namen angegeben - Sie haben ein doppeltes Profil erstellt - Sie haben ein nicht personenbezogenes Profil erstellt - Sie bewerben Multilevel-Marketing auf xxxx - Sie haben ein Profil erstellt, das pornographisch und jugendschutzgefährdend ist* - Sie sind noch nicht volljährig** - Dritte Personen hatten Zugriff auf Ihr Profil Ihr xxxx-Team“ *ich verweise hier nochmals mit Stolz auf unsere Playmates of the Month **in Igeljahren schon! Antwort unserer ehrenamtlichen Webdesignerin (über ihr privates Mailaccount) an das bdBNW: Sehr geehrte Damen und Herren, soeben erhielt ich die Nachricht, dass mein Profil vorübergehend gesperrt wurde. Bitte lassen Sie mich wissen, wie ich die Sperrung rückgängig machen lassen kann. Mit freundlichen Grüßen xxxxxx xxxxxx" Feedback des bdBNW, wiederum an die Office-E-Mailadresse unserer ehrenamtlichen Webdesignerin: Sehr geehrte Frau xxxxxx, eine Prüfung unserer Logs ergab, dass Sie einen Fake-Account auf xxxx genutzt haben. Dies ist ein Verstoß gegen unsere AGB und Nutzerbedingungen, der zur automatischen Sperrung Ihres Accounts führt. Ggf. können Sie den Vorfall kurz aufklären. Mit freundlichem Gruß aus xxxxxxx, xxxxxxx xxxx “ Zusammenfassung des Briefes unserer ehrenamtlichen Webdesignerin zur Aufklärung des Vorfalles (auf Firmenbriefpapier ihres Arbeitgebers) an das bdBNW: Nähere Informationen zu ihrer und meiner Beziehung zu meinem Mäzen, meiner Person und Zweck meiner Webseite mit flehentlicher Bitte um Wiederherstellung ihrer Mitgliedschaft mit Hinweis darauf, dass diese von ihrem Arbeitgeber bezahlt wird. Es wurden dem xxxx-Team jedoch keinerlei Offerten hinsichtlich Gratis-Fanartikeln gemacht oder kostenlose Fanclub-Mitgliedschaften in Aussicht gestellt. Antwort des bdBNW, wiederum an die Office-E-Mailadresse unserer ehrenamtlichen Webdesignerin: Sehr geehrte Frau xxxxxx, Ihr Profil wurde wieder freigeschaltet - sehen Sie in Zukunft jedoch unbedingt davon ab, weitere Fake-Accounts zu erstellen! Ihr xxxx-Team“ C' est la vie - ein authentischer junger Entrepreneur aus der Textil/Model/Journalistenbranche wird unbarmherzig gesperrt, aber einige der bereits vorhandenen xxxx-Mitglieder scheinen 100% fake zu sein.... Als CEO der Gebrüder Original Willi-Igel-T-Shirts Inc. GmbH & Co. KG Ltd. habe ich daher den folgenden Entschluss gefasst: In unserem nächsten Brain Storming Meeting werden wir überlegen, ob wir nicht ein eigenes Business-Netzwerk für Igel gründen sollten. Naheliegend wäre natürlich, dieses Netzwerk "STING"“, zu nennen (Ähnlichkeiten mit dem Namen des bdBNW sind selbstverständlich rein zufälliger Natur), aber gerne nehme ich unter willigel@yahoo.de alternative Vorschläge für einen originellen Namen entgegen. Selbstverständlich wird unsere bisherige Webdesignerin federführend bei der Verwirklichung dieses Projektes sein. Wie bereits letzten Monat angekündigt ist unser Playmate of the Month ein ganz besonderes Ass im Netzwerkeln und Kontakte knüpfen: Inge Igel! In diesem Newsletter ergründe ich übrigens, ob die aktuelle politische Situation unserer skandinavischen Nachbarn ebenso vertrackt ist wie unsere. Die noch reicher bebilderte Variante meiner Erlebnisse in Skandinavien finden Sie übrigens auf der jeweiligen Seite: Dänemark Norwegen Schweden Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen! Ihr Willi Igel Innenpolitische Lage: Die Agenturen melden es; erstmals überholt in diesem Monat die CDU die SPD in der Mitgliederzahl. Das ist vor allem deswegen bedauerlich, weil dem peinlichen Pofalla seitdem das Dauergrinsen gar nicht mehr aus der Visage zu prügeln ist. Auch wenn der Mann, der nach Feierabend ein wenig Geld als Peter-Hintze-Double bei bunten Abenden und Kaffeefahrten dazu verdient, nicht so richtig wahrnehmen will, dass die CDU nur etwas langsamer ihre Mitglieder vergrault als die SPD im Beck-Sturzflug. Insgesamt verlieren aber alle Parteien mit zunehmendem Tempo die Anhängerschaft. Dass es bei der SPD noch etwas schneller geht, liegt vor allem daran, dass dort die Mitglieder nicht nur wegsterben und austreten, sondern auch gleich noch achtkantig aus der Partei geschmissen werden. Jedenfalls wenn es ihnen an Loyalität fehlt. Wobei ich nicht recht weiß, wie man dem nuscheligen Wolfgang Clement einen Mangel an Linientreue vorwerfen kann. So loyal wie der sich vor den Karren der Kernenergielobby spannt, das ist doch absolut beispielhaft! Das muss er aber auch so machen. Denn nachdem er sich als Wirtschaftswirrkopf und Finanzverweser der Schröder-Regierung eigentlich für jeden über das Management einer Ruhrgebiets-Trinkhalle hinausgehenden Führungsjob disqualifiziert hatte, hilft nur noch hemmungsloser Opportunismus, will er sich sein warmes Plätzchen in der Energieindustrie bewahren. Das geht sogar soweit, dass er Frau Ypsilanti nicht für ihre Annäherungsversuche an die Lügenbolde der Linken geißelt, sondern mit für ihren in rot-grünen Reihen doch eigentlich recht verbreiteten Irrglauben prügelt, der Strom werde schon hübsch fein klimaneutral aus der Steckdose kommen, auch wenn man die deutschen Kernkraftwerke abschaltet. So gesehen hätte Opa Clement doch damals auch vor der Wahl der rot-grünen Bundesregierung warnen müssen, die den Atomausstieg beschlossen hat. Aber vielleicht dachte er damals noch, er könnte nach Karriereende bei einer Windkraftfirma das Gnadenbrot fressen? Irgendwie paradox, wenn ausgerechnet ein Energielobbyist gegen den Strom schwimmt, oder? Willi Igel in Dänemark Da liegt es nahe, Deutschland wieder einmal den Rücken zu kehren und gemeinsam mit meinem alten Freund und Journalistenkollegen Patrick Bateman zu testen, ob die Menschen in anderen Ländern ähnlich gestört sind, wie wir. Den Anfang dieser Sommertournee macht Dänemark. Da wird vor allem dem Freund des flotten Reifens toller Service geboten. An jedem Ortseingang steht eine Radaranlage, die dem staunenden Kraftfahrer mitteilt, wie schnell er fährt. Ich habe mir gleich einmal Recarositze einbauen lassen und von Ort zu Ort versucht, meinen Highscore zu steigern. Mit hoher Geschwindigkeit muss man in Dänemark auch schon deswegen unterwegs sein, weil die meisten Museen, Schlösser und Gärten erst mittags öffnen und schon am frühen Nachmittag wieder schließen. Der typische dänische Museumswärter scheint fauler zu sein als die Immobilienkredite in den USA. Außerdem sind die meisten Sehenswürdigkeiten so schlecht ausgeschildert, dass man oft riesige Umwege fährt. Das erste Schild findet man meist erst, wenn man das Schloss, auf das hingewiesen wird, schon sehen kann. Vom Orientierungssinn her kommt man sich da fast schon vor wie eine Frau. Und wehe, man will den Wagen einmal eine Weile abstellen. In Kopenhagen fressen die Parkuhren über 50 Euro am Tag. Selbst nachts soll man zahlen. Ich habe mal kurz überschlagen, ob mich ein Strafmandat nicht billiger kommt zumal das aller Voraussicht nach in Deutschland ohnehin nicht eingetrieben werden kann und mich dann für das "gebührenfreie" Parken entschieden. Irgendwie ist es aber belastend, wenn alles dauernd zu hat, nicht zu finden ist und man während der ausgedehnten Schließungszeiten nicht einmal den Wagen abstellen kann. Außerdem sind die Dänen unehrlich. Oder wie kann man bei einem Mädel, das seit Jahren tagaus, tagein am Hafen herumhängt, unterstellen, dass es sich noch um eine Jungfrau handelt? Also weg von hier und weiter nach Schweden.
news-icon.gif
Willi Igel in Schweden Schon besser - die Schweden stellen zwar auch überall Radargeräte auf. Aber nicht zur Information der Raser, sondern, um schöne Fotos von ihnen zu machen. Zum Glück sind alle Radaranlagen rechtzeitig vorher angekündigt. So hat man noch die Gelegenheit, sich die Haare zu richten und ein wenig Rouge aufzulegen. Ich hoffe auf erstklassige Aufnahmen! Immerhin interessant: Während man sich in Deutschland darauf verlassen kann, überall dort, wo "Radarkontrollen" angekündigt sind, garantiert nicht kontrolliert zu werden, steht in Schweden hinter jeder Ankündigung einer Kontrolle auch zuverlässig eine Radarfalle. Weil man in Schweden sicherstellen will, dass an der betreffenden Stelle, die Geschwindigkeitsbeschränkung auch wirklich eingehalten wird, während in Deutschland lieber überraschend kontrolliert wird, da es in erster Linie nicht um die Vermeidung von Unfällen, sondern um die Erzielung von Einnahmen geht. Übrigens sind die Schweden auch sonst ein ausgesprochen nettes Völkchen. Nur leider, leider ein wenig naturtrüb. Der durchschnittliche Schwede scheint kaum intelligenter als ein Moderator des ZDF-Morgenmagazins. Und ist damit fast schon eher der Tierwelt als den Humanoiden zuzuordnen. Deutlich wird das beispielsweise beim Radiohören. Die Sender wiederholen ununterbrochen ihre Namen, vor jedem Song, nach jedem Song, manchmal auch mitten hinein. Offenbar kann sich der Schwede als solcher nicht länger als ein paar Sekunden lang merken, welche Station er gerade hört. Beim Sender "Lugna Favorite" nehmen die Jingles inzwischen schon mehr Sendezeit in Anspruch als die übrige Musik. Erinnert irgendwie ein wenig an die chinesische Wassertropfenfolter.
Daenemark_Meerjungfrau_mit_Seeigel.JPG
Willi Igel in Kopenhagen: Die kleine Meer"jungfrau"
Willi Igel auf seinen Ländereien in Schweden: Schloss Drottningholm Übrigens könnten die Schwedinnen, ihrem Ruf in Resteuropa entsprechend durchaus attraktive Mädels sein, wäre da nicht die Sache mit den Nasen. Die haben die Nasenlöcher nämlich nicht unten, sondern vorne. So dass einem freie Sicht in die Nase, in schwereren Fällen auch schon einmal bis zu den Rachenmandeln gewährt wird. Lohnend ist auf jeden Fall auch ein Besuch im Systembolaget. So heißen die einzigen Geschäfte, die in Schweden hochprozentigeren Alkohol verkaufen dürfen. Der Name deutet schon an, was wir von vielen Besuchen marodierender Schwedenhorden im nördlichen Deutschland wissen: Wenn der Schwede sich betrinkt, dann mit System! So ein Systembolaget ist von der Atmosphäre her durchaus mit einer Frankfurter Drückerstube oder einer Züricher Methadonabgabestelle zu vergleichen. Die wenigen Menschen, die sich hineinwagen, wirken nervös, gehetzt und werfen hektische Blicke über die Schultern. Diese fallen dann zu Boden, müssen am Abend zusammengekehrt und in spezielle Abfallcontainer für die Entsorgung hektischer Blicke gefüllt werden. Die Läden werden übrigens vom schwedischen Staat betrieben, der also nicht nur an der hohen Branntweinsteuer verdient, sondern auch noch als Monopolist für den Alkoholverkauf. Es ist so ähnlich wie bei uns mit dem Rauchen die hohen Steuern werden mit dem Gesundheitsschutz gerechtfertigt, jedoch nie so in die Höhe getrieben, dass die Menschen sich das für die Steuerverwaltung so lukrative gesundheitsschädliche Verhalten nicht mehr leisten können. Sogar schwedischen Wein von der Insel Gotland gibt es im Systembolaget zu kaufen. Eine Flasche einer olfaktorisch an Nagellackentferner erinnernden und als "Rotwein" verkauften Substanz ist schon für an die 50 Euro zu haben. Dann doch lieber weiter nach Norwegen! Willi Igel in Norwegen Wieso nun gerade Norwegen? Da ist zwar der Sprit für die Leber billiger als in Schweden, sonst aber alles unverschämt teuer. Das beginnt mit dem Sprit fürs Auto, der glatte 2 Euro pro Liter kostet. Glückwunsch, Europarekord! Dabei wird das Zeug direkt vor der Küste gefördert. Noch happiger wird man bei den Lebensmitteln zur Kasse gebeten. Ein Schälchen Erdbeeren sechs Euro, eine Salatgurke drei Euro, ein Apfel einsfuffzich - die Norweger scheinen vergleichsweise im Geld zu schwimmen. Da ahnt man, wie sich ein Zentralafrikaner in Deutschland fühlen muss. Und plötzlich erscheinen einem Käfer und Dallmayr in München schon fast als eine Art Rudis Reste Rampe für Lebensmittel.
Schweden_Drottningholm.JPG
Willi Igel in Norwegen: Cry like an Igel Eine eigenwillige Einstellung hat der Norweger auch zur Fotografie. In den Museen und Schlössern ist das Fotografieren verboten. "Aus Sicherheitsgründen", teilte mir die Museumswärterin meines Vertrauens mit. "Oder vielleicht auch aus urheberrechtlichen Gründen", ergänzte sie dann auf meinen ungläubigen Blick. Also um mehr Postkarten zu verkaufen und dem Touristen auf diesem Wege die letzten noch nicht für Salatgurken verausgabten Kronen aus der Tasche zu ziehen. Da die Museumswärter ähnlich eifrig bei der Arbeit zu sein schienen wie ihre dänischen Kollegen, konnte ich verbotswidrig doch mal das eine oder andere Bild schießen. Aus Sicherheitsgründen, versteht sich. Ehe dann die auch in Norwegen bestens ausgeschilderten Radarfallen auf den Rückweg noch weitere Aufnahmen von mir machten. Nee, Skandinavien bringt es irgendwie nicht. Außerdem muss ich weiter, denn im August werde ich natürlich vor Ort in Peking sein müssen, um von den Spielen zu berichten.
Lesen Sie im August die große Sportreportage: Willi Igel als Agent Do Ping in China P.S. Überflüssige Frau des Monats Juli? Natürlich die SPD!
Willi_und_Munch.JPGWilli_und_das_Olympiastadion_in_Peking.JPG
RechteckRechteckRechteckRechteck