Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
itv.png
HomeGästebuchAbout Willi Igel (Intro)Biathlon-Sportler des JahresInterviewsFaktenReisen (Intro)Igel-Reisen: All-Exclusive Komfortreise nach OsteuropaÄgyptenÄthiopienAfghanistanAlbanienAndorraArgentinienAustralienBangladeschBarbadosBelgienBosnien & Herzegowina BrasilienBulgarienChina DänemarkDDRDeutschlandBaden-Württemberg BayernNordrhein-WestfalenRheinland-Pfalz Schleswig-Holstein Ecuador - GalapagosFrankreich Hauptseite- Auvergne - Burgund- Bretagne- Cote d'Azur- Elsaß- Gallien- Jura- Loire- Lourdes- Normandie- Paris- ProvenceGeorgienGriechenland Hauptseite- KretaGroßbritannien- LondonIndienIndonesienIrlandIsraelItalien Hauptseite- VenedigJapanKambodschaKanadaKasachstanKirgisistanKosovoKroatienLaosLiechtensteinLuxemburgMarokkoMauritiusMazedonienMexikoMonacoMongoleiMontenegroMyanmarNepalNiederlandeNorwegenÖsterreichPeruPhilippinenPolenPortugal- MadeiraRusslandSchwedenSchweiz SerbienSlowenienSpanienSri LankaSt. Vincent & die GrenadinenSüdafrikaSüdkoreaTansaniaThailand HauptseiteAyutthayaBangkokChiang Mai Löwen, Elefanten & Co.PhuketTschechienTunesienUSA HauptseiteManhattanUsbekistanVatikanVenezuelaVereinigte Arabische Emirate (Dubai)Vereinte Nationen XXX-ratedSextestWehGehWeh - Willis Gourmetwerkstatt (Intro) 01. Paris - Le Griffonier02. Früher war mehr Lametta (Auberge de l'Ill)03. Vierschänkentournee Teil 1 (Auberge du Vieux Puits)04. Vierschänkentournee Teil 2 (Vague d'Or)05. Vierschänkentournee Teil 3 (Osteria Francescana)06. Vierschänkentournee Teil 4 (Flocons de Sel)07. Vierschänkentournee Teil 5 (Pierre Gagnaire)08. Vierschänkentournee Teil 6 (Assiette Champenoise)09. Vierschänkentournee Teil 7 (Jean-Georges)10. Vierschänkentournee Teil 8 (Le Bernardin)11. Vierschänkentournee Teil 9 (per se )12. Vierschänkentournee Teil 10 (Masa )13. Vierschänkentournee Teil 11 (Brooklyn Fare)14. Vierschänkentournee Teil 12 (Eleven Madison Park)15. Vierschänkentournee Teil 13 (Belle Epoque)16. Vierschänkentournee Teil 14 (De Karmeliet)17. Vierschänkentournee Teil 15 (Georges Blanc)18. Vierschänkentournee Teil 16 (Michel Guérard) 19. Vierschänkentournee Teil 17 (Arpege)WehWehWeh - Willis Weinwerkstatt (Intro)Intro Hausbesuche01. Hausbesuche in Sternelokalen und Château Palmer 199902. Hausbesuch auf Château Léowilli Las Cases03. Hausbesuch auf Château Pichon Longuewilli Baron04. Hausbesuch beim Scheff05. Hausbesuch bei Ascheri in Bra und und Pira e Figli06. Hausbesuch Duell Giscours gegen Lascombes07. Hausbesuch im Gigondas: Maison du Vin und Pierre Amadieu08. Hausbesuch auf dem Weingut Heymann-Löwenstein I10. Hausbesuch bei der Mainzer Weinbörse 201311. Hausbesuch in Hochheim12. Hausbesuch auf dem Weingut Paul Blanck13. Hausbesuch bei Andre Ostertag14. Hausbesuch bei Marcel Deiss15. Hausbesuch bei Marc Kreydenweiss16. Hausbesuch bei Leon Beyer17. Hausbesuch bei F. E. Trimbach18. Hausbesuch bei Van Volxem19. Hausbesuch bei Gillot und Spanier20. Hausbesuch auf Chateau Cos d'Estournel 21. Hausbesuch auf Chateau Palmer I22. Hausbesuch in den KinkelstubenIntro Verkostungsnotizen aus der Weinwerkstatt 01. Aldo Conterno Il Favot 1997, 1998 und 199902. Château Sociando Mallet 199803. Château d'Issan 1989 04. Riesling Vom roten Schiefer 2005 Weingut Clemens Busch 05. La Testa Classic McLaren Reserve Grenache 1998 McLaren Vale Australien 06. Gaja Barbaresco 2004 07. 1998er Grand Shiraz, Viking Vines, Barossa Valley, Australien08. 2009er Künstler Riesling QbA trocken aus der Literflasche09. Leda Vinas Viejas 1999 Vino de la Tierra de Castilla y Leon10. Zwei kleine Italiener11. Emrich-Schönleber 200912. Künstler Kirchenstück 2009 GG13. Christmann Königsbacher Idig 2009 GG14. Riesling Grand Cru Geisberg 2007, André Kientzler, Bergheim15. Westhofener Aulerde, Riesling GG 2009, Weingut Wittmann16. Bockenauer Felseneck, Riesling GG 2009, Weingut Schäfer-Fröhlich17. La Devèze, Côtes du Roussillon Villages 2007, Mas de la Devèze18. Domaine de la Guilloterie, Saumur-Champigny Tradition 200919. Heymann-Löwenstein, Riesling Schieferterrassen alte Reben 200720. Champagne Egly Ouriet, Blanc de Noirs, Grand Cru21. F.X.Pichler Dürnsteiner Kellerberg, Riesling Smaragd 200722. Dr. Pauly-Bergweiler, Graacher Himmelreich, Riesling Spätlese restsüß 200523. 2000er Château Ramage la Batisse Cru Bourgeois Haut Médoc24. Reichsrat von Buhl, Forster Ungeheuer, Riesling Spätlese trocken 200125. Vasse Felix, 1997er Margaret River Shiraz, South Cowaramup, Western Australia26. 1999er Pasanau, Finca la Planeta, Priorat 27. Tenuta San Guido, Guidalberto, 200028. Aldo Conterno Barolo Monforte Bussia 1996 und 199729. Dönnhoff Niedernhäuser Hermannshöhle Riesling Spätlese restsüß 200430. 1989er Château Maucaillou, Cru Bourgeois, Moulis31. 2009er Spätburgunder Edition Ponsart, Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr32. 2004er Francois Chidaine Vouvray Clos Baudoin33. Kehrwoche im Erdener Treppchen34. Brunello di Montalcino Le 7 camice Laura Franzinelli Socini Guelfi 200435. Ungeheure Forster Ungeheuer36. Egly-Ouriet Grands Terroirs dAmbonnay, Brut Grand Cru 2002, Vieilles Vignes37. Hewitson Old Garden Mourvedre 199838. Weingut Wieninger, Pinot Noir Select 2006, Wien; Österreich39. Vignaserra 1996, Roberto Voerzio, LaMorra, Piemont40. Domdechant Werner Hochheimer Kirchenstück, Riesling Erstes Gewächs 2009, Rheingau41. 1999er Ornellaia, Bolgheri42. Vina Ardanza Rioja Reserva 200143. Dreimal Forster Pechstein44. Christmann, Königsbacher Idig Großes Gewächs 201145. Gaja Barbaresco 199746. Ascheri Barolo Sorano 199747. Bouchard Ainé et Fils Meursault Cuvée Signature 200648. Lynch-Bages 1990 und Latour 199049. Lubentiushof "Spontan" Riesling trocken 201150. Gebietswinzergenossenschaft Rheinfront 51. Chiara Boschis, Pira e Figli, Barolo Cannubi 199652. Gallo Frei Ranch Vineyard Single Vineyard 1995 Cabernet Sauvignon, Dry Creek Valley, Sonoma County 53. Egly-Ouriet Brut Grand Cru Millesime 2002 Vieilles Vignes, Grands Terroirs d'Ambonnay54. Cascianotta, Barbaresco Negro 200755. Bodegas Pomar, Terracota, Tempranillo und Syrah 2012, Venezuela56. Ramos Pinto Tawny 30 Jahre, abgefüllt 200857. Valpolicella und Amarone von Tedeschi58. Dönnhoff Oberhäuser Brücke Riesling Auslese Goldkapsel 2007 & Dönnhoff Niederhäuser Hermannshöhle Riesling Spätlese 200759. Heymann Löwenstein, Winninger Uhlen R Auslese 2007 und Keller Dalsheimer Hubacker Riesling Auslese*** 2002 60. Champagne Larmandier Bernier Terre de Vertus61. ChampagnerIgel-TV (Intro)Igel-TV: Die IgelsIgel-TV: Der BachigelorIgel-TV: Igelbauer sucht FrauWilli-Igel-Bilder (Intro)BotanikFamily and FriendsFeiertageFine ArtsBaldaccini, César Baselitz, GeorgCanalettoChagall, MarcCézanne, PaulDali, Salvadorda Vinci, Leonardode Toulouse-Lautrec, HenriErnst, MaxGauguin, PaulGiacometti, Alberto Kandinsky, Wassily Koons, JeffMagritte, ReneMiro, JoanMonet, ClaudeMunch, EdvardPicasso, PabloRenoir, Augustevan Gogh, VincentWarhol, AndyFine Dining: Gourmetwilli IFine Dining: Gourmetwilli I KopierenFine Dining: Gourmetwilli II Fine Wining: Weinwilli Frankreich Fine Wining: Weinwilli DeutschlandFine Wining: Weinwilli Rest der WeltDies & DasMusik Politik Sport Willipedia-HighlightsMeine LieblingsbilderWein-Cartoons & Etiketten (Intro)Wein-Cartoons IWein-Cartoons IIWein-Cartoons IIIWein-Cartoons IVWein-Cartoons VWein-Cartoons VIIWein-Cartoons VIIIWeinetiketten IWeinetiketten IIWILLIPEDIABeaujolais WilliagesIgel, WilhelmMonument Willi Napa Willi Tell, WilliWesterwilli, GuidoWilli (Regalsystem)Williage People Williams BirneWilliams, Tennessee Williaume, Günter Willidecker Herzbuben Willigramm WillikonWillileaksWilliliterWillimandscharoWillimeter Willinarismus Willinois (Indianerstamm)Willinois (US-Bundesstaat)Willionär WillionaryWilliotineWilliputaner WilliquoteWillis TowerWillitou Willi VanilliWilliwoodWilluminatiWilly FamilySTINGIhre STING-StartseiteIhr STING-ProfilVilhjalmur BroddgölturGuilherme CacheiroGuilielmus Erinaceus Guillermo ErizoSir William HedgehogGuillaume HerissonAsta IgelBunny IgelEgon IgelEva IgelGertrude IgelGundula IgelProf. Dr. Helmut IgelInge IgelIris IgelKarl IgelLorena IgelLotti IgelMareike IgelMargareta IgelMichael IgelMuammar IgelNofretete IgelRosi IgelTrudi IgelTschackeline IgelUlli IgelUte IgelWilhelm IgelVilèm JezekMai Käfel-ChiweihLiam O'GráinneogGuglielmo “il pungiglione” RiccioHeri Saaw (Smack Hoggy Hog)Ville SiiliVilmos SündisznòSTING UnternehmensprofileGebr. Original Willi-Igel-T-Shirts Inc. GmbH & Co. KG Ltd.Gebrüder Original Willi-Igel-T-Shirts Unser Management TeamUnsere PhilosophieUnser ProduktTestimonialsT-Shirt Bestellformular Mitarbeiter des Monats (Intro)Mitarbeiter des Monats 2008Mitarbeiter des Monats Karl IgelMitarbeiter des Monats 2009Mitarbeiter des Monats Egon IgelMitarbeiter des Monats Michael IgelMitarbeiter des Monats Professor Dr. Helmut IgelMitarbeiter des Monats Heri SaawMitarbeiter des Monats Darius Lysander IgelMitarbeiter des Monats Frank-Walter IgelMitarbeiter des Monats Benedikt IgelMitarbeiter des Monats Joschka IgelMitarbeiter des Monats Cherno IgelMitarbeiter des Monats 2010 Mitarbeiter des Monats Johann Mister Lafer, Lafer IgelMitarbeiter des Monats Johannes Baptist Igel Mitarbeiter des Monats Prinz Frederic von Igel Mitarbeiter des Monats Vincent van IgelMitarbeiter des Monats Silvio IgelMitarbeiter des Monats Jogi IgelMitarbeiter des Monats Hans-Dietrich IgelMitarbeiter des Monats Barack & Osama bin IgelMitarbeiter des Monats Peter Scholl-IgelMitarbeiter des Monats Thilo IgelMitarbeiter des Monats Vladimir & Vitali IgelMitarbeiter des Monats Muammar IgelMitarbeiter des Monats 2011 Mitarbeiter des Monats Heiner IgelMitarbeiter des Monats Jörg Stachelmann-IgelMitarbeiter des Monats Le Petit Nicolas Sarkoz-IgelMitarbeiter des Monats Doktor Karl Theodor von und zu IgelMitarbeiter des Monats Norbert IgelMitarbeiter des Monats Dominique IgelMitarbeiter des Monats Jake & Elwood IgelMitarbeiter des Monats Helmut IgelMitarbeiter des Monats Philipp IgelMitarbeiter des Monats Johannes "Jopie" IgelMitarbeiter des Monats Sigmar Igel Mitarbeiter des Monats Christian "Bellevue" IgelMitarbeiter des Monats 2012Mitarbeiter des Monats Vincent RavenigelMitarbeiter des Monats Joachim "Freiheit" IgelMitarbeiter des Monats Thommy IgelMitarbeiter des Monats Arjen "Penalty" IgelMitarbeiter des Monats Francois IgelMitarbeiter des Monats Dirk N. Igel Mitarbeiter des Monats Sam IgelMitarbeiter des Monats Matthias IgelMitarbeiter des Monats Helmut IgelMitarbeiter des Monats Günther IgelMitarbeiter des Monats Peter IgelMitarbeiter des Monats Florian SilberigelMitarbeiter des Monats 2013Mitarbeiter des Monats Peer IgelMitarbeiter des Monats Rainer "Popo-Grabscher" IgelePlaymates of the Month (Intro)Playmates 2007Playmate Trudi IgelPlaymate Mareike Igel Playmate Gundula IgelPlaymates 2008Playmate Rosi IgelPlaymate Lotti Igel Playmate Bunny IgelPlaymate Eva IgelPlaymate Mai Käfel-ChiweihPlaymate Ute IgelPlaymate Margareta IgelPlaymate Inge IgelPlaymate Asta IgelPlaymate Iris IgelPlaymate Tschackeline IgelPlaymate Ulli IgelPlaymates 2009Playmate Lorena Igel Playmate Nofretete Igel Playmate Gertrude IgelPlaymate Ulla IgelPlaymate Sabine IgelPlaymate Tine IgelPlaymate Annedde IechlPlaymate Domenica IgelPlaymate Katia IgelPlaymates 2010Playmate Barbara IgelPlaymate Ursula von der IgelPlaymate Claudia IgelPlaymate Angie IgelPlaymate Lena IgelPlaymate Margot Käs-IgelPlaymate Doris Igel-KöpfPlaymate Lilo IgelPlaymate Cindy IgelPlaymate Maite Kelly-IgelPlaymate Christa IgelPlaymates 2011Playmate Annemie IgelbroichPlaymate Daniela IgelbergerPlaymate Hella von IgelPlaymate Carla Brun-IgelPlaymate Julischka IgelPlaymate Inka IgelPlaymate Narumol IgelPlaymate Amy IgelPlaymate Charlotte IgelPlaymate Epocillina Fuentes-IgelPlaymate Sahra IgelknechtPlaymate Carmen IgelPlaymates 2012 Playmate Brigitte IgelPlaymate Magdalena IgelPlaymate Heidi IgelPlaymate Andrea Igel Playmate Drachme IgelPlaymate Jorge IgelPlaymate Prof. Dr. Gertrud IgelPlaymate Wolke IgelPlaymate Julia IgelPlaymate Nena IgelPlaymate Joanna IgelPlaymate Christine IgelPlaymates 2013 Playmate Jennifer Igels-IgelzhagenNewsletters (Intro) September 2012Mai 2012 (Teil I)Mai 2012 (Teil II)Januar 2012August 2009Juli 2009Juni 2009Mai 2009März 2009Februar 2009 Januar 2009Dezember 2008November 2008 Oktober 2008 September 2008 August 2008Juli 2008Juni 2008 Mai 2008April 2008März 2008Februar 2008Januar 2008Dezember 2007November 2007 Willi-Igel-Fan ClubFan Club AntragsformularLieblings-Links (Intro)Air Force AmyChef, der Metzger hat gesagtHeiss & FettigHouseful of HedgehogsThe Hedgehog CollectorHedgehogs are never pointlessIgelmuseum BohmteMr MonkeyDie ParteiMolwanienPhaic TanSan SombreroSpontex (deutsche Site)Spontex (französische Site)Weingut Erich StachelIgel-Cartoons, Games & Videos (Intro)Igel-Cartoons IIgel-Cartoons IIIgel-Cartoons IIIIgel-Cartoons IVIgel-Cartoons VIgel-Cartoons VIIgel-Cartoons VIIIgel-Cartoons VIIIGamesVideos Puzzles (Intro)Biathlon-Puzzle Karnevals-Puzzle Management-Team-PuzzleArchiv (Intro)50. Kalenderwoche 2007Weihnachts-GewinnspielNachruf auf Jürgen MöllemannPilgergedicht für die WeinnaseE-Mail-GrusskartenImpressum
Rechteck wwwdesignerin.gif
Site Design:
Sie sind Besucher Nr:
fsk18.pngpedia_sting_logo_igel_neu.jpgfsk18.png
Willipedia-logo.pngRechteckRechteckRechteck
Newsletter Dezember 2008
Hallo liebe Willi Igel Fans (und das ist man ja wie schon bekannt automatisch, wenn man einmal meine Website besucht hat!), der Dezember bringt uns nebst allerlei mehr oder weniger erfreulichen Geschenken und Feiern eine 100 % erfreuliche Neuerung: In meiner Funktion als CEO der Gebrüder Original Willi-Igel-T-Shirts Inc. GmbH & Co. KG Ltd. habe ich beschlossen, in der Rubrik "Mitarbeiter des Monats" künftig jeden Monat einen Mitarbeiter auszuzeichnen, der sich um unsere Firma besonders verdient gemacht hat. Den Anfang macht unser geschätzter Wine-Consultant Karl Igel, ohne dessen Expertise weder meine privaten noch unsere Firmenfeiern so flüssig ablaufen würden. Karl versorgt uns unter anderem mit unserer Haussektmarke "Tittinger brut". Dieser Stoff“ ist fast noch hochwertiger als der, den wir für die Herstellung unserer T-Shirts verwenden! Selbstverständlich existiert zu Karl auch ein ausführliches Profil bei STING.
Karl Igel ist nicht nur ein waschechter Wiener, Önologe, Sommelier, hauptberuflicher Weinverkoster, Weinimporteur, Wein-Consultant und Winzer, sondern auch Willi Igels persönlicher Mundschenk. Auch bei unseren Firmenfeiern sorgt Karl stets für den richtigen "Stoff", denn wir trinken beileibe keine Allerweltsweine! Karl hat vor einigen Jahren im Rahmen einer bedeutenden Weinveranstaltung übrigens den ersten Preis bei "Wer wird Willionär" gewonnen, worauf er ebenfalls sehr stolz sein kann. Noch dazu ist der Glückspilz mit unserem putzigen Playmate of the Month December 2008, Ulli Igel (s.u.), verheiratet. Darüber hinaus hat er der 60. deutschen Weinkönigin (unter uns gesagt trotz schwerer intellektueller Hürden ihrerseits) zum Sieg verholfen, stellt die Geträn-
Weihnachtsmarkt kennen gelernt habe: Lorena Igel ist sicherlich eine schillernde Persönlichkeit! Dennoch war es selbst für die immer lustige kleine Igelin etwas zu viel, was der Friseur mit ihr gemacht hat. Eigentlich wollte sie sich nur einige Strähnchen einfärben lassen, um die ersten grauen Haare zu kaschieren. Doch der Coiffeur war am Vorabend irgendwo am Castrop-Rauxeler Weihnachtsmarkt versackt und offenbar noch verkatert. Das Ergebnis: Eine waschechte Punkfrisur im Regenbogendesign. Aber irgendwie passt das zu unserer quirligen Igeldame. Denn so ist unsere Lorena, mal macht sie selbstbewusst einen ganzen Tag lang blau, dann wieder errötet sie ganz schüchtern, nur um kurz danach ganz extrovertiert als lila Launebär durch das Nachtleben von Castrop zu rauxeln. Auf geht es, meine Herren, kommen Sie an die grüne Seite unserer kleinen Igelin. Aber treiben Sie es nicht zu bunt! Sonst sieht unsere Lorena rot. Ihr STING-Profil erstellt Lorena spätestens im Januar 2009. Zur besseren Übersicht haben wir für das kommende Jahr übrigens eine zweite Playmate-Seite begonnen. Dort stellen wir Ihnen Lorena und die weiteren neuen Playmates ab Januar 2009 vor.
Unter "Fakten" (nichts als die Wahrheit über Willi Igel) finden Sie neuerdings allerlei wissenswerte Tatsachen über mich. Lesen lohnt sich! Und nun wie gewohnt der monatliche Newsletter. Schwerpunktthema ist aus gegebenem Anlass wieder einmal die hessische SPD. Ihnen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Ihr Willi Igel Na gut, im November ist "A Quantum of Solace“ herausgekommen, der neue Bond-Film. Und in Bond-Filmen, das weiß man, da haben die wesentlichen Gerätschaften Selbstzerstörungsmechanismen, mit denen Bond in der Regel nicht nur die Gerätschaften selbst, sondern auch seine Gegner fröhlich in die Luft fliegen lassen kann. Insofern ist das ja durchaus nachvollziehbar, dass sich auch die hessische SPD offenbar nach einigen Wochen Bond-Dauerberieselung einen Selbstzerstörungsmechanismus einbauen lassen hat. Als neues Gimmick nicht von Herrn Q, sondern von Frau Yps. Nur müssten die Sozis in Hessen dann schon darauf achten, dass man bei der Explosion den Gegner in die Luft jagt und nicht sich selbst. Na ja, der Vergleich hinkt sowieso, denn die Hessen-SPD erinnert ja dann doch eher an einen fußlahmen Opel als an einen Bond-kompatiblen Aston Martin. Und Opel ist ja gerade nicht so ganz in Topform Aber das ist eine andere Geschichte (Wäre ich froh, wenn es diese Spießer-Autos nicht mehr gäbe, Opels werden doch ausschließlich für Leute gemacht, die mit Hut Auto fahren. Bitte, Angie, lass Opel verrecken!). Jedenfalls ging es hoch her, in diesem Monat in Hessen. Wenn man beim Zappen nicht aufgepasst hat, landete man ganz schnell von Bauer sucht Frau bei Schäfer sucht Gümbel. Und fragte sich verwundert, ob denn jetzt Schäfer Heinrich seine Angebetete ehelichen solle, oder Schäfer Gümbel seine Ypsilanti. Wurden Bauer Jürgen und Bauer Walter aus der SPD ausgeschlossen oder hat nur Jürgen Walter ein Polit-Bäuerchen gemacht? Hat Bauer Torsten eine Sau zum Metzger gebracht oder wurde nur in Hessen die Metzer zur Sau gemacht? Gerade wurde noch gezeigt, wie Hansi, der Hühnerwirt, morgens um vier aufstand, jetzt läuft schon der Aufstand der Hühner bei den Sozen. Mit anderen Worten: Die Hessen-SPD zeigte sich reif fürs Unterschichtenfernsehen. Frau Yps und die vier Verräter hätten ihre Streitigkeiten selbst bei Kallwass kaum medienwirksamer austragen können. Wie bei einem Adventskalender ging bei der SPD jeden Tag ein Türchen auf und schenkte uns ein kleines Skandalbonbon. Erst fordern weitere Hinterbänkler den Rücktritt von Frau Yps, dann fordern deren Anhänger wiederum den Parteiausschluss der vier Abweichler. Gut, sicher, die können ja schließlich nicht einfach in der Landespolitik das vertreten, was der Parteichef für die Bundesebene zum Dogma gemacht ("Es gibt keine Zusammenarbeit mit den Kommunisten, das geht nich, das iss klaar. Basta!"). Dann wieder sollen die vier wenigstens aus der Fraktion geschmissen werden. Am nächsten Tag erklärt Frau Yps, es sei schon richtig gewesen, ihr Versprechen zu brechen, falsch sei nur gewesen, es überhaupt zu geben. Na gut, so etwas hat sich der Herr Barschel seinerzeit vielleicht auch gedacht. Und ich bin sicher, die haben für die Frau Yps in der Schweiz auch noch eine Badewanne frei. Und reichlich "hessische Genossen" am Start, die bereitwillig schon einmal das Wasser einlaufen lassen. Denn zwei Fehler, die darf man einfach nicht machen: Weder darf Frau Yps nach dem peinlichen Hinterhoftheater der vier Gewissensentdecker und dem Scheitern des rot-rot- grünen Polit-Amoklaufs unmittelbar vor der Neuwahl einen Selbstzerfleischungsprozess beginnen, der Roland Koch als vergleichsweise souveränen Staatsmann erscheinen lässt. Noch darf Frau Yps sich einbilden, nach der unausweichlichen Wahlniederlage mit dem Bauernopfer (da haben wir die Bauern wieder!) Schäfer-Gümbel davon zu kommen. Das haben die beiden Opis in München auch lernen müssen. Wer so ein Chaos anrichtet, wird politisch hingerichtet. Sehr zuverlässig. Schäfer-Matt in drei Zügen! So wird der 18. Januar dann wohl zum Badetag. Bis dahin können wir ja weiter zuschauen, wie der gemütliche Getreidebauer Gerd, der Bagdader Bombenbauer Borat und andere zwangsalliterierte Agrarzombies mit ihren Künftigen die erste Bäuerchen herstellen und damit Nachwuchsmaterial für künftige Staffeln produzieren. Oder wie der auch vom intellektuellen Niveau her beängstigend nah an Schäfer-Gümbel angesiedelte Schäfer Heinrich mit seinem Schäferlied - ohne es auch nur im geringsten zu merken - in den sozialvoyeuristischen Formaten von RTL eins bis drei den Sozialspannern der Republik zur Schau gestellt wird. Oder aber wir schalten um zur ARD. Die brachte in dieser Woche eine Sondersendung weil ein Reisebus in Brand geraten war. Zwanzig Tote, immerhin. Aber, ARD, muss man die Sondersendung wirklich "Brennpunkt" nennen? Etwas mehr Contenance bitte! Wenn man das noch überbieten will, muss man schon die unterste Schublade öffnen. In der zuverlässig der Herr Sodann zu finden ist. Ich bin ja mittlerweile davon überzeugt, dass allein die Bewerbung eines solchen Menschen für das höchste deutsche Staatsamt den Straftat-bestand der Verunglimpfung des Bundespräsidenten erfüllt. Viel stärker hätte man das Amt nicht einmal beschädigt, wenn man einen der beiden Schäfer nominiert hätte. Also jetzt Gümbel oder Heinrich, da kommt es dann auch schon nicht mehr drauf an. Sehr gut gefällt mir auch, dass der Herr Sodann seine linken Überzeugungen selbst lebt. Jedenfalls meistens. Nicht immer, das ist zu anstrengend. Deswegen geht er zur Erholung zwischendrin gerne mal auf Kreuzfahrt. Mit seiner Frau. So im Wert von lockeren 20.000 Euro. Die er natürlich nicht bezahlt, sondern abarbeitet. Als Bordclown. Gemeinsam mit Nobbi Blüm, dem untoten Fossil aus dem Gruselkabinett des Dr. Kohl, will Sodann auf dem Luxusdampfer Kabarett machen. Aha! Schon klar. Jetzt frag ich dann aber doch mal: Woran merkt man eigentlich, wann der Sodann Kabarett macht und wann der etwas ernst meint? Na gut, man könnte jetzt sagen, der Sodann ist ja schließlich Ossi, die haben alle nix auf der Pfanne. Da darf man nicht mehr erwarten. Pustekuchen! Sagt die PISA-Studie. Sachsen habe vom Ausbildungsniveau her inzwischen sogar Bayern und Baden-Württemberg überholt, heißt es da. Wenn man allerdings das Kleingedruckte liest, dann muss man feststellen, dass das gute Abschneiden der Zonis vor allem auf die geringen Klassengrößen und die sich asymptotisch der Nulllinie nähernden Zahlen von Schülern mit Migrationshintergrund zurück-geführt wird. Schon klar: Wenn die Zone wirtschaftlich kollabiert, alle auswandern und vorher noch die letzten Ausländer abschlachten, steigt sodann (oder Sodann mit großem "s“?) das Bildungsniveau. Vielleicht auch ein Modell für Bayern und Baden-Württemberg? Was für ein Monat SPD im Arsch, Yps mit Gimmick, PDS mit Sodann, der Osten auf dem PISA-Hund... Bin ich froh, dass wir im Osten wenigstens noch die gute alte CDU haben. Obwohl man weiß es nicht. Haben die bei der Ost-CDU doch plötzlich entdecken müssen, dass sie sich vor dem Mauerfall nicht immer so ganz an die Münte-Doktrin gehalten haben (siehe oben: "Es gibt keine Zusammenarbeit mit den Kommunisten, das geht nich, das iss klar. Basta!"). Angeblich soll die Ost-CDU zu Zeiten von Ulbricht und Honecker die DDR-Staatsführung unterstützt und mit der SED zusammengearbeitet haben. Na so was! Das kann doch wohl kaum sein, oder? Und vor allem: Wie sind die da so plötzlich und so schnell drauf gekommen? Da wird doch nicht der promovierte Historiker Dr. Kohl in den Archiven gewühlt haben? Wie dem auch sei, Glückwunsch an die Zonen-CDU, damit seid Ihr überflüssige Frau des Monats!
news-icon.gif
Mitarbeiter des Monats Dezember 2008: Karl Igel
mitarbeiter_des_monats_dezember_2008_karl_igel.JPG
keversorgung der Österreichischen Nationalmannschaft für die fast nach jedem Spiel stattfindenden Trostsauf- veranstaltungen sicher und sorgt für die fachmännische Heranführung der Wiener Sängerknaben an das Thema Wein. Als Mitarbeiter des Monats winkt ihm für die umsichtige Betreuung unserer Firma ein Parkplatz direkt vor dem Firmengebäude, ein Willi-Igel-Mitarbeiter-des-Monats-T-Shirt sowie eine Sechserkiste unseres höchst süffigen und noch dazu sehr bekömmlichen Haussektes Tittinger brut. Außerdem gewinnt Karl eine zweitägige all-inclusive Reise ins Ursprungsland des edlen Tröpfchens mit einer VIP-all you can-spit-Vorortverkostung des neuen Jahrgangs und die Teilnahme an dem exklusiven, spezifisch auf Winzer zugeschnittenes Seminar "Glykol macht glücklich" beim renommierten Winzer Cep Cuvée. Selbstverständlich inklusive der Anreise mit der molwanischen Staatsbahn und einer Übernachtung im ***Hotel Molwanischer Mehltau. Denn: "Wer Wein verdient, soll nicht Wasser bekommen." (Sprichwort der Thsi). Glückwunsch, Karl! Naheliegend ist daher natürlich, dass wir Karls geschätzte Gattin Ulli als unser Playmate of the Month December 2008 gewählt haben!
playmate_januar_2009_lorena_igel.JPG
Playmate of the Month January 2009: Lorena Igel
Die liebe Ulli, Gattin unseres ebenso geschätzten Mitarbeiters des Monats Dezember 2008, Karl Igel, ist wirklich eine putzige Igeldame! Für unser Fotoshooting hat sie vorsichtshalber nicht nur sich, sondern gleich auch Ihre ganze Wohnung gründlich herausgeputzt, denn Ulli legt nun Mal höchsten Wert auf makellose Sauberkeit. Sommelier Karl darf ihr deswegen immer nur reinen Wein einschenken. Ihr Playmatefoto wollte sie dann selbstverständlich auch nur auf Hochglanzpapier ausgedruckt haben. Dennoch ist Ulli beleibe kein kratzbürstiger Putzteufel, sondern ein niedliches Weihnachtsengelchen mit einer blitzsauberen Weste. Also kommen Sie bloß nicht auf schmutzige Gedanken: Von Ulli kriegen Sie garantiert keinen Persilschein wenn Sie Dreck am Stecken haben sollten - aber vielleicht eine gescheuert, und zwar gründlich! Alles klar, meine Herren? Ullis vollständiges Profil finden Sie ebenfalls bei STING. Als kleines Weihnachtsgeschenk bekommen Sie schon jetzt ein "Sneak Preview" auf unser Playmate of the Month January 2009, Lorena Igel, die ich jüngst auf dem Castrop-Rauxeler
Playmate of the Month December 2008: Ulli Igel
playmate_des_monats_dezember_2008_ulli_igel.JPG
RechteckRechteckRechteckRechteck